Für unsere Kunden

DIENSTLEISTUNGEN

 

DARMKREBS- PRÄVENTION

Soll ich mich testen lassen?

Sind Sie über 50 Jahre alt und haben noch nie einen „Blut-im-Stuhl-Test“ gemacht, oder ist es schon mehr als 2 Jahre her seit dem letzten Test? Dann kommen Sie bei uns vorbei und machen Sie mit uns einen Termin für eine Beratung. Für Sie bedeutet der Test nur einen kleinen Zeitaufwand, der Nutzen für Ihre Gesundheitsvorsorge ist dafür umso grösser.

Der „Blut-im-Stuhl-Test“

Wird mit einer Stuhlprobe durchgeführt und untersucht, ob nicht sichtbares Blut im Stuhl gefunden wird. Ein positiver Test diagnostiziert nicht Krebs, aber der Grund für das gefundene Blut sollte herausgefunden werden. Dies geschieht mit einer Darmspiegelung.

Früherkennung

Ist wichtig, da der Krebs in einem frühen Stadium gut behandelt werden kann. Ab einem Alter von 50 Jahren ist eine Untersuchung ratsam und kann mit einem „Blut-im-Stuhl-Test“ einfach und ohne grossen Aufwand durchgeführt werden. Es ist empfohlen diesen „Blut-im-Stuhl-Test“ alle 2 Jahre zu wiederholen.

Wir bieten Ihnen die „Blut-im-Stuhl-Test“ Dienstleistung gerne im Rahmen unserer Gesundheitsvorsorge-Angebote an.

NETCARE

Was ist Netcare?

netCare ist eine neuartige medizinische Dienstleistung. Ohne Voranmeldung erhalten Sie in unserer Apotheke  eine spezielle medizinische Beratung sowie Hilfe bei Krankheiten und kleinen Verletzungen. Unsere Apothekerin entscheidet anhand eines wissenschaftlich ausgearbeiteten Fragekatalogs, ob sie direkt ein Medikament (auch rezeptpflichtiges) abgibt, einen Arzt per Telefon hinzuzieht oder den Patienten an eine andere Fachperson überweist.

Bei welchen Krankheiten hilft netCare?

Mit Hilfe von Netcare können bisher 24 verschiedene Krankheiten unkompliziert abgeklärt werden, zu den häufigsten gehören:

  • Bindehautentzündung

  • Blasenentzündung

  • Halsentzündung

  • Rückenschmerzen

  • Hautpilz

  • Ekzeme

So erhalten Sie, liebe Kundin, lieber Kunde, bei alltäglichen Gesundheitsproblemen sofortige Hilfe, auch zu  Randzeiten. Zudem werden die Notfallstationen und die Hausärzte entlastet. Ein weiteres Plus: Mit jedem Fall, der so behandelt wird, werden die Kosten gesenkt.  

POLYMEDIKATIONSCHECK

Behalten Sie einen Überblick über Ihre Medikamente

Unsere Apothekerin überprüft alle von Ihnen benötigten Medikamente der Dauertherapie. Sie erhalten Antworten auf Ihre Fragen zu Medikamenten und deren Einnahme und gewinnen an Sicherheit! Diese Dienstleistung wird  von der obligatorischen Krankenversicherung übernommen.

PILLE DANACH

individuelle Beratung 

Die Notfallkontrazeptiva vermögen das Risiko einer ungewollten Schwangerschaft in den ersten Tagen nach einem ungeschützten Geschlechtsverkehr zu senken.

In der Schweiz sind drei Notfallkontrazeptiva im Handel: zwei orale hormonelle (Levonorgestrel 1,5 mg und Ulipristal 30 mg ; man spricht auch von der „Pille danach“) und ein Kupfer-Intrauterinpessar. Die Notfallkontrazeption auf der Basis von Levonorgestrel - und seit Februar 2016 auch Ulipristalacetat - kann ohne Rezept nach einem Beratungsgespräch mit unserer Apothekerin bezogen werden. Für den dritten Fall ist eine Konsultation beim Arzt nötig.

Tel 061 272 36 36

Fax 061 272 36 73

Aeschenvorstadt 68, 4051 Basel, Schweiz